Poděbrady

Die Kurstadt Poděbrady können Sie besuchen, wenn sie von Prag Richtung Osten über die Autobahn D11 50 km fahren, auf der Karte liegt sie an der Elbe in der Nähe der Einmündung des Flusses Cidlina. In der polabischen Ebene im Kreis Nymburk erstreckt sich die Stadt auf einer Meereshöhe von 185 m. Poděbrady besteht aus einen Stadtzentrum und die weiteren acht anliegenden Dörfer gehören heute zum Stadtgebiet.

Geschichtliches über Poděbrady

Die Besiedelung des hiesigen Ortes ist bereits seit der Jungsteinzeit belegt, die Entstehung der Stadt als solche geschah ab dem Jahr 1224, als hier ein bedeutender Übergang über die Elbe und die örtliche Burg entstanden. Diese wurde im 16. Jahrhundert zu einem Renaissanceschloss umgebaut und ist heute eine Dominante der Stadt. Einige Historiker meinen, dass in diesem Schloss der tschechische König Jiří z Poděbrad (Georg von Poděbray) zur Welt kam, welcher so die berühmteste Persönlichkeit von Poděbrady wurde. Seit dem 17. Jahrhundert kennt man die Stadt auch für ihre Kurbäder und heilenden Quellen, von denen die letzte im Jahr 1905 entdeckt wurde, als man nach Trinkwasser im Hof des Schlosses suchte.

Poděbrady heute

Das heutige Poděbrady schätzen viele Menschen. Die Schönen Kurbäder, die Parkanlagen der Stadt mit der Kolonnade, viele Hotels, Restaurants und Geschäfte und das unaufhörliche kulturelle und soziale Leben, das ist das Poděbrady, das jeder kennt, den die Stadt empfängt. Die natürlichen Auwälder und das polabische Niederland eignen sich hervorragend für sportliche und regenerative Aktivitäten.

Die Kurbäder von Poděbrady

Ihre Geschichte geht zurück auf das 17. Jahrhundert, als man die ersten Quellen von eisenhaltigem Wasser entdeckte, welches bald du den besten Wässern weit und breit zählte. Bei weiteren Forschungen und auf der Suche nach Trinkwasser für das örtliche Schloss wurde im Jahr 1905 eine weitere Mineralquelle entdeckt, heute auch bekannt durch das Mineralwasser Poděbradka, welches bald durch sein heilende Wirkung und einzigartige Zusammensetzung bekannt wurde. Schon drei Jahre später begannen die ersten Besucher in Poděbrady die Kureinrichtungen sowie die ersten Kohlensäurebäder zu nutzen.

Die Kurbäder von Poděbrady spezialisieren sich auf die Therapie von Herzerkrankungen und Erkrankungen des kariovaskulären Systems und leisten einen wesentlichen Beitrag zur Behandlung von Diabetes. Die meisten Behandlungsverfahren sowie das hiesige Trinkwasser, das bekannte Poděbradka, hat nämlich positive Effekte auf den gesamten Organismus. Die Spezialität der hiesigen Bäder sind Kohlensäurebäder, die dank der chemischen Wirkung von COwohltuend auf die Erweiterung der peripheren Gefäße wirken. Lassen auch Sie Poděbrady Ihr Herz gewinnen.

Alle hier möglichen Kurbehandlungen können Sie direkt im Spa Hotel Felicitas durchlaufen. Gerade hier haben Sie auch die einzigartige Möglichkeit, das Balneo-Rehabilitationszentrum zu besuchen, welches nicht nur Kurbäder, Massagen und Lymphdrainage anbietet, sonder auch Hilfe bietet bei der Behandlung von Erkrankungen des Bewegungsapparates dank spezieller Behandlungsgeräte sowie durch Torfwickel und Paraffinumschläge.

 

Zur Verbesserung Ihres gesundheitlichen Zustandes tragen freilich nicht nur die Kurbehandlungen bei. Auch die hiesige Umgebung ist sehr effektiv. Das gesamte Kurzentrum liegt inmitten von Parks, ergänzt von der wunderschönen Kolonnade. Einen ruhigen Aufenthalt garantiert auch die wunderbare Natur in der Umgebung von Poděbrady und eine Reihe von Möglichkeiten regenerativer Aktivitäten. Beispielsweise können Sie Ausflüge mit dem Fahrrad oder auf In-line Skates in der Umgebung machen, Reiten oder auf dem hiesigen Golfplatz mit 18 Löchern Golf Spielen.